Nordheim

Mit dem Säbel die Sektflasche geköpft

Mit großen Augen verfolgten die Besucher beim Nordheimer Mandelblütenfest das spektakuläre Sabrieren des Jubiläumssekts. Mit einem Champagnersäbel und reichlich Geschick köpfte Winzer Michael Christ erfolgreich die Sektflasche.
Foto: Peter Pfannes | Mit großen Augen verfolgten die Besucher beim Nordheimer Mandelblütenfest das spektakuläre Sabrieren des Jubiläumssekts.

„Wir wollen unsere Freude zum Ausdruck bringen“, sagte Michael Christ am Samstagnachmittag im Nordheimer Dorfzentrum. Mit einem speziellen Säbel „sabrierte“ (köpfte) der Winzer eine Sektflasche, aus der der Jubiläumssekt „1100 Jahre Nordheim“ nur so herausspritzte.

Über 300 Menschen erlebten bei strahlendem Sonnenschein ein harmonisches „Mandelblütenfest“, bei dem neben dem Jubelsekt auch 115 Weine probiert werden konnten. Der Nordheimer Jubiläumssekt ist eine Co-Produktion verschiedener Nordheimer Weingüter speziell für den 1100. Geburtstag der Weinbaugemeinde. In einer Talkrunde mit den Winzern Patrick Braun, Michael Christ, Peter Rudloff, Ralf Bäuerlein und Thorsten Wischer erklärte Moderatorin Christina Schneider die Entstehung des Jubiläumssekts.

Die aus Nordheim stammende ehemalige Fränkische Weinkönigin meinte, 2018 sei für ihren Heimatort und die dort lebenden Menschen ein besonderes Jahr mit vielen Veranstaltungen und Besonderheiten. Der Sekt sei eine „Limited Edition“ und zum Anstoßen und zur Freude da.

Optimaler Lesezeitpunkt

Als Grundwein für den späteren Sekt erzeugten die elf Winzer eine Cuvée aus hochwertigen fränkischen Rebsorten: den Weißweinsorten Silvaner, Weißburgunder, Riesling und Chardonnay sowie den roten Sorten Spätburgunder und Schwarzriesling. Im Vorfeld der Lese begutachtete ein Boniturteam mehrmals die Rebflächen, aus denen die Trauben kommen sollten, um den optimalen Lesezeitpunkt zu bestimmen.

Gelesen wurden die Trauben von Hand, das Lesegut wurde schonend gepresst und sorgfältig vergoren. Anschließend wurde der Grundwein bei der Sektkellerei Höfer in Würzburg in traditioneller Flaschengärung versektet. Das Ergebnis sei ein eleganter Sekt der Geschmacksrichtung „brut“, erläuterte Ralf Bäuerlein. Der technische Leiter bei Höfer betonte: „Dieser Sekt ist ein tolles Produkt mit einer tollen Geschichte.“ Die Idee der Gemeinschaftsaktion zum Jubiläum, die Auswahl der hochwertigen Rebsorten und die Umsetzung eines „perfekten“ Grundweins sei einzigartig. „Darauf können die Nordheimer wirklich stolz sein!“

Großer Applaus

Mit strahlenden Gesichtern reihten sich Weinprinzessin Vanessa Wischer, Bürgermeister Guido Braun und Touristikratssprecher Dietmar Rohmfeld nahtlos eine in die Riege der stolzen Nordheimer Botschafter, die großen Applaus für ein unvergessliches Mandelblütenerlebnis erhielten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Nordheim
Peter Pfannes
Guido Braun
Säbelfechten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!