Kitzingen

Neue Freiheit für Cafés und Gasthäuser

Nach acht Wochen Shutdown dürfen Gastronomiebetriebe im Außenbereich nun wieder Gäste bewirten. Wie gehen Betroffene damit um? Besuch im Zentrum einer gebeutelten Branche.
Am Kitzinger Marktplatz sitzen die Menschen am Montagvormittag im Café und genießen "ein Stück mehr Freiheit".
Am Kitzinger Marktplatz sitzen die Menschen am Montagvormittag im Café und genießen "ein Stück mehr Freiheit". Foto: Eike Lenz
Willi Ferger hat an diesem Morgen eigentlich gar keine Zeit, um sich auch noch bohrenden Fragen eines Reporters zu stellen. Seit 8 Uhr sind er und seine Frau Lauren damit beschäftigt, ihr Restaurant „Einhorn“ in Kitzingen an die Auflagen und Hygienestandards anzupassen, die der Gesetzgeber ihnen und sämtlichen Gastronomen in Bayern gemacht hat. Im Außenbereich dürfen Restaurants in Bayern seit Wochenanfang wieder öffnen – zunächst jedoch nur bis 20 Uhr. Zwei Tische mit jeweils zwei Stühlen hat Ferger auf den Bürgersteig vor sein Lokal geschleift, mehr ist nicht drin, wegen der Abstandsregel.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?