Nordheim

Nordheimer Weinfest: Weinkörbe zur Erinnerung

Christi Himmelfahrt und das Nordheimer Weinfest gehören zusammen. Doch was tun, wenn das Fest abgesagt werden muss? Die Landfrauen hatten eine Idee.
Weinkörbchen zieren seit einigen Tagen die circa 30 Bäume in der Nordheimer Hauptstraße. Über die Verschönerungsaktion der Nordheimer Landfrauengruppe und des Weihnachtsteams, die auf das ausgefallene 60. Nordheimer Weinfest aufmerksam machen sollen, freuen sich (von links): Bürgermeisterin Sibylle Säger, Weinprinzessin Chiara Krüger und der zweite Bürgermeister Bernhard Fiehl.
Weinkörbchen zieren seit einigen Tagen die circa 30 Bäume in der Nordheimer Hauptstraße. Über die Verschönerungsaktion der Nordheimer Landfrauengruppe und des Weihnachtsteams, die auf das ausgefallene 60. Foto: wabr/Walter Braun
Die Corona-Pandemie sorgt täglich für Schlagzeilen und stellt das gewohnte Leben auf den Kopf. Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Lösungen und so wurde in Nordheim die Hauptstraße in die Weinfeststraße verwandelt. Der Grund: Das Nordheimer Weinfest, das ab Christi Himmelfahrt zum 60. Mal gefeiert werden sollte, wurde wie so viele Veranstaltungen abgesagt. Ein Ansporn für Ilse Glaser und ihre Nordheimer Landfrauen und Weihnachtsteam mit Hannelore Kram an der Spitze.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?