Landkreis Kitzingen

Polizeibericht: Illegaler Müll und zerstörte Hochsitze

Am Wochenende hatte die Kitzinger Polizei einiges zu tun (Symbolbild).
Am Wochenende hatte die Kitzinger Polizei einiges zu tun (Symbolbild). Foto: Frank Weichhan

Unbekanntes Fahrzeug beschädigt Hausfassade

In der Zeit zwischen Donnerstag, 20 Uhr, und Freitag, 20.30 Uhr, streifte ein bislang unbekanntes Fahrzeug in der Schlüsselfelder Straße in Geiselwind an der Außenfassade eines Einkaufsmarktes entlang und riss dabei Teile des Putzes ab. Aufgrund des Schadenbildes dürfte es sich bei dem Verursacher um ein größeres Fahrzeug, vermutlich einen Lkw, gehandelt haben. Der Schaden beläuft sich auf einige tausend Euro, teilt die Polizei mit.

Fehler beim Anfahren: 8000 Euro Schaden

Ein Autofahrer ist am Samstagabend in der Hauptstraße in Marktsteft vom Seitenstreifen aus angefahren und hat einen entgegenkommenden Wagen übersehen. Der entgegenkommende Fahrer war gerade dabei, an mehreren am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen vorbeizufahren. Um einen Zusammenstoß mit dem anfahrenden Auto zu vermeiden, wich er nach rechts aus. Dabei blieb er an einem der geparkten Fahrzeuge hängen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

Alkoholisierter Autofahrer: Fahrverbot

In der Nacht auf Sonntag wurde der Polizeiinspektion Kitzingen mitgeteilt, dass in Mainsondheim ein Auto mit quietschenden Reifen Kreise drehen soll. Bei der Hinfahrt gegen 1 Uhr kam der Polizeistreife ein BMW entgegen. Bei der Kontrolle in Albertshofen gestand der 29-Jährige auch sofort ein, Bier getrunken zu haben. Der Alkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,52 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Neben einem Bußgeldbescheid über 500 Euro erwartet den BMW-Fahrer auch ein Fahrverbot.

Hochsitze bei Volkach beschädigt

Im Zeitraum der vergangenen zwei bis drei Wochen wurden im Wald zwischen Volkach, Eichfeld und Rimbach vier Hochsitze umgeworfen und dadurch beschädigt. Der letzte Hochsitz wurde am Freitag, 24. Juli, zwischen 14.30 Uhr und 16 Uhr umgeworfen. Die Hochsitze waren mit Eisen fest im Boden verankert und konnten nur mit großer Gewalt oder einem Fahrzeug gestürzt werden. Der bislang unbekannte Täter verursachte laut Polizei bisher einen Schaden in Höhe von 1000 Euro.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.   

Illegale Abfallentsorgung

Am Samstagvormittag um 9.30 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter zwei große Müllsäcke mit Papier und Lebensmitteln entlang des Erlachsmühlenweg in der Nähe der Oberen Papiermühle in Wiesentheid entsorgt. Der Mann, der die Polizei informierte, hörte zu der angegebenen Zeit von dort das Zuschlagen von Autotüren. Später fiel ihm der Unrat auf.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.

Trickbetrüger auf Parkplatz unterwegs

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Marktbreiter Straße in Kitzingen wurden am Samstag zwei Autofahrer von einem bislang unbekannten Mann angesprochen. Dieser händigte den beiden ein Klemmbrett mit einer Liste aus und gab an, Spenden für Taubstumme zu sammeln. Nachdem jeder der beiden jungen Männer zunächst 5 Euro übergeben hatten, machte der Unbekannte deutlich, dass der Mindestbetrag 20 Euro beträgt. Einer der Geschädigten gab ihm  daraufhin einen 50-Euroschein. Der Sammler wollte den Geldschein wechseln und das Restgeld wieder zurückbringen. Doch plötzlich war der Mann mit dem Schein verschwunden. Der Mann war etwa 35 Jahre alt, schlank, sprach gebrochen Deutsch und hatte ein südländisches Aussehen.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.

Auto angefahren und geflüchtet

Am Donnerstagnachmittag gegen 17.40 Uhr parkte eine Frau ihren blauen Citroen vor der Sparkasse in der Balthasar-Neumann-Straße in Wiesentheid für wenige Minuten. Als sie kurze Zeit später wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie frische Unfallspuren am hinteren linken Kotflügel fest. Der entstandene Schaden beträgt etwa 500 Euro. Ein Verursacher gab sich nicht zu erkennen. 

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.

Beim Rückwärtsfahren Auto übersehen

Eine 42-Jährige fuhr am Freitagvormittag fuhr mit ihrem VW in der Buheleite in Marktbreit rückwärts. Hierbei übersah sie einen dahinter wartenden Renault und die beiden Wagen stießen zusammen. Die Beifahrerin des Renault wurde dadurch leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 4500 Euro.

Pavillon in Obervolkach beschmiert

Bereits in der Nacht auf Mittwoch wurde der Pavillon des Winzervereins an der Stettenburg in Obervolkach beschmiert. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter sprühten mehrere großflächige Graffitis an die Innenseite des Pavillons. 

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Julia Lucia
  • Auto
  • Autofahrer
  • BMW
  • Citroën
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Lastkraftwagen
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Polizeistreifen
  • Renault
  • VW
  • Verbrecher und Kriminelle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!