Volkach

Räumen und Streuen im Winter

Winterzeit, Schnee und Eis – des einen Freud, des anderen Leid. Die weiße Pracht sei zwar schön anzusehen, aber auch nicht ganz ungefährlich, schreibt die erwaltungsgemeinschaft Volkach in einer Pressemitteilung.

Rutschige, angetaute Schneereste oder Eisplatten, die unter einer Schneeschichtnicht zu sehen sind, seien oft die Ursachen für Stürze und schmerzhafte Verletzungen. Der Winter mit Frost und Schnee sei angekommen und werde wohl auch noch eine Weile das Geschehen beherrschen. Daher erinnert die VG Volkach an die Räum- und Streupflicht. Natürlich sei auch der gemeindliche Räumdienst für die gemeindlichen Flächen organsiert. Die Bauhöfe seien schon nachts für die Bürger aktiv, um die wichtigen und frequentierten Wege eisfrei zu halten.

Worauf die Bürger/Anlieger achten müssen:

• Gehwege sind an Werktagen ab 7 Uhr und an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 8 Uhr von Schnee zu räumen.

• Bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte bestreut man die Gehwege mit geeigneten abstumpfenden Stoffen (z. B. Sand, Splitt), jedoch nicht mit Tausalz oder ätzenden Mitteln. Alternativ muss Eis beseitigt werden.

• Bei besonderer Glättegefahr (z. B. an Treppen oder starken Steigungen) ist das Streuen von Tausalz zulässig. Diese Maßnahmen müssen bis 20 Uhr so oft wiederholt werden, wie es zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit,Eigentum oder Besitz erforderlich ist.

• Der geräumte Schnee oder Eis-Reste (Räumgut) sollen so neben den Gehwegen gelagert werden, dass der Verkehr nicht gefährdet oder erschwert wird. Ist das nicht möglich, muss das Räumgut spätestens am folgenden Tag von der öffentlichen Straße entfernt werden.

• Abflussrinnen, Hydranten, Kanaleinlaufschächte und Fußgängerüberwege müssen bei der Räumung stets freigehalten werden.

Die VG Volkach bittet im Interesse aller Passanten und Verkehrsteilnehmer um die Einhaltung der Vorgaben. „Wenn sich alle Beteiligten an die Vorgaben haltenund sich auch umsichtig und wetterangemessen bewegen, kommen wir gemeinsam sicher und  unfallfrei durch den Winter“, betont Volkachs Bürgermeister Heiko Bäuerlein.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Volkach
Bauhöfe
Bürger
Elend
Heiko Bäuerlein
Schnee
Verkehr
Verkehrsteilnehmer
Winterzeit
Öffentlichkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!