Mainstockheim

Rauchender Angler verursacht Feuerwehr-Einsatz

Am Donnerstagnachmittag verursachte ein 19-jähriger Angler bei Mainstockheim einen Feuerwehreinsatz, heißt es im Bericht der Polizei. Nachdem ihm beim Rauchen ein glühender Teil seiner selbstgedrehten Zigarette zu Boden fiel, entfachte sich ein Feuer.

Das trockene Gestrüpp fing sofort zu brennen an. Da sich der Brandort auf einer Halbinsel im Main befand, war es für die Einsatzkräfte schwierig, an den Brandort zu kommen. Der leichtsinnige Freizeitangler konnte in seiner misslichen Lage das brennende Unterholz größtenteils selbst löschen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mainstockheim
  • Polizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.