Kitzingen

Rudern verboten

Seit über einem Monat ist das Vereinsgelände des Kitzinger Rudervereines gesperrt. Zwar dürften Mitglieder des Vereines theoretisch alleine oder zu zweit auf dem Main rudern, dafür müssten sie aber die Boote aus der Bootshalle holen und das ist derzeit leider verboten.
Seit über einem Monat ist das Vereinsgelände des Kitzinger Rudervereines gesperrt. Zwar dürften Mitglieder des Vereines theoretisch alleine oder zu zweit auf dem Main rudern, dafür müssten sie aber die Boote aus der Bootshalle holen und das ist derzeit leider verboten. Foto: Tobias Völker

Seit über einem Monat ist das Vereinsgelände des Kitzinger Rudervereines gesperrt. Zwar dürften Mitglieder des Vereines theoretisch alleine oder zu zweit auf dem Main rudern, dafür müssten sie aber die Boote aus der Bootshalle holen und das ist derzeit leider verboten. Damit geht es den Ruderern wie den meisten Wassersportlern am Main: Segeln wäre erlaubt, ebenso Kanu und Kajakfahren, Motorbootfahren ist derzeit ausdrücklich verboten und so ist der Main um Kitzingen fest in der Hand der Berufsschiffahrt, heißt es in einer Pressemitteilung.

 Aber nicht nur der Sport ruht, sondern auch das gesamte Vereinsleben. Die Jahresversammlung wurde in der Hoffnung auf Lockerung auf Mittwoch 13. Mai, verschoben (Beginn 19.30 Uhr), die Bootshausreinigung vom 25. April wurde ebenso abgesagt wie das für den 26. April geplante Anrudern zur Eröffnung der Saison 2020. Auch die Anfänger-Kurse werden bis auf Weiteres verschoben, Interessenten können sich nach wie vor auf der Adresse ruderverein@kitzingen.info anmelden und werden dann über den Beginn der Kurse informiert.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Rudern
  • Segeln
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!