Rüdenhausen

Rüdenhausen baut zwei Straßen im Ortskern aus

Sichtlich schlechter Zustand: Der Bereich Schlossstraße/Bachstraßein Rüdenhausen wird hergerichtet.
Foto: Andreas Stöckinger | Sichtlich schlechter Zustand: Der Bereich Schlossstraße/Bachstraßein Rüdenhausen wird hergerichtet.

Zwei weitere Straßen im Ortskern von Rüdenhausen werden saniert. Der Gemeinderat legte in seiner Sitzung fest, dass die Bachstraße und die Schlossstraße ausgebessert werden. Grund ist der ungenügende Zustand der beiden Straßenoberflächen, was bei den Bauarbeiten zur Erneuerung der Wasserleitung festgestellt wurde.

Gerade die Oberfläche, wie auch die Ränder, sind sichtlich marode. Die zusätzlichen Kosten für die beiden Straßen wurden nun nach einigen Ergänzungen von den Planern auf 177 000 Euro geschätzt.

Wie Bürgermeister Gerhard Ackermann mitteilte, werde das Ganze nicht über die Dorferneuerung finanziert, weil die Zuschüsse in dem Budget begrenzt seien. Stattdessen werde die Gemeinde den größten Teil selbst tragen. Die Randbereiche in beiden Straßen werden mit Pflastersteinen ausgeführt, auch für die Rinnen ist Pflaster vorgesehen. Baubeginn soll im kommenden Frühjahr sein.

Sichtlich schlechter Zustand: Die Bachstraße in Rüdenhausen wird mitsamt der Ränder hergerichtet.
Foto: Andreas Stöckinger | Sichtlich schlechter Zustand: Die Bachstraße in Rüdenhausen wird mitsamt der Ränder hergerichtet.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Rüdenhausen
Andreas Stöckinger
Bauarbeiten
Baubeginn
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Gerhard Ackermann
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!