Landkreis Kitzingen

Schule trotz Corona: So geht es im Landkreis Kitzingen weiter

Nach den Pfingstferien sollen alle Klassen zurück an die Schulen. Die Hygienemaßnamen bleiben aber bestehen. Kann das funktionieren, wenn wieder jeder in die Schule muss?
Auch nach den Pfingstferien bleiben die Klassen geteilt und wechseln sich mit dem Präsenzunterricht ab, wie hier an der Leo-Weismantel-Realschule Marktbreit.
Auch nach den Pfingstferien bleiben die Klassen geteilt und wechseln sich mit dem Präsenzunterricht ab, wie hier an der Leo-Weismantel-Realschule Marktbreit. Foto: Leo-Weismantel-Realschule Marktbreit
Am Montag nach den Pfingstferien, 15. Juni, soll es für alle Klassen wieder losgehen mit dem Präsenzunterricht. Unter strengen Hyigenevorschrifen kehrten bereits in den vergangenen Wochen einzelne Jahrgangsstufen – angefangen mit den Abschlussklassen – zurück an die Schulen. Die Klassen wurden halbiert. Abwechselnd bekommt eine Hälfte Präsenzunterricht, während die andere zuhause bleiben muss und online üben soll. Auch nach Pfingsten wird dieses System zunächst bleiben. Aber kann das mit zunehmender Schülerzahl überhaupt funktionieren?
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?