Sechs Tage Weinfest

Sechs Tage Weinfest       -  (wwo)  Nach einem kurzen Regenschauer hatte sich zum Empfang für das 42. Kleinlangheimer Weinfest am Samstagabend Sommerwetter eingestellt. 20 Hoheiten, die Abordnungen der örtlichen Vereine, Ehrengäste und Weinfestbesucher hatten sich in der Kirchenburg eingefunden, wo Bürgermeisterin Gerlinde Stier und Weinprinzessin Lorena Wolf willkommen hießen, angenehme Stunden im Festzelt wünschten und sich für den hohen ehrenamtlichen Einsatz für sechs Tage Weinfest bedankten. Der Empfang wurde vom gemischten Chor des Gesangvereins unter der Leitung von Peter Pretzer umrahmt. Gefeiert wird in Kleinlangheim an diesem Montag und am Mittwoch.
Foto: W. Worschech | (wwo) Nach einem kurzen Regenschauer hatte sich zum Empfang für das 42. Kleinlangheimer Weinfest am Samstagabend Sommerwetter eingestellt. 20 Hoheiten, die Abordnungen der örtlichen Vereine, Ehrengäste und Weinfestbesucher hatten sich in der Kirchenburg eingefunden, wo Bürgermeisterin Gerlinde Stier und Weinprinzessin Lorena Wolf willkommen hießen, angenehme Stunden im Festzelt wünschten und sich für den hohen ehrenamtlichen Einsatz für sechs Tage Weinfest bedankten. Der Empfang wurde vom gemischten Chor des Gesangvereins unter der Leitung von Peter Pretzer umrahmt. Gefeiert wird in Kleinlangheim an diesem Montag und am Mittwoch.

Nach einem kurzen Regenschauer hatte sich zum Empfang für das 42. Kleinlangheimer Weinfest am Samstagabend Sommerwetter eingestellt. 20 Hoheiten, die Abordnungen der örtlichen Vereine, Ehrengäste und Weinfestbesucher hatten sich in der Kirchenburg eingefunden, wo Bürgermeisterin Gerlinde Stier und Weinprinzessin Lorena Wolf willkommen hießen, angenehme Stunden im Festzelt wünschten und sich für den hohen ehrenamtlichen Einsatz für sechs Tage Weinfest bedankten. Der Empfang wurde vom gemischten Chor des Gesangvereins unter der Leitung von Peter Pretzer umrahmt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung