Geiselwind

Storchenpaar in Geiselwind wieder vereint

Storchenpaar in Geiselwind wieder vereint
Foto: Ernst Nickel

Sie sind wieder zusammen: Das Geiselwinder Storchenpaar ist seit vergangenen Samstag vereint. In den frühen Morgenstunden traf der zweite Storch ein - und bereits am Nachmittag begann der gemeinsame Nestbau und die Futtersuche in den Ebrachtalauen. Aufgrund der Ringnummer ließ sich laut Bürgermeister Ernst Nickel feststellen, dass es sich beim diesjährigen Paar um einen der beiden Störche aus dem vergangenen Jahr handelt. Die beiden haben bereits einige Winterstürme und sehr kalte Nächte in Geiselwind zusammen verbracht und unbeschadet überstanden. Ab jetzt heißt es Daumen drücken - für einen Bruterfolg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!