Kitzingen

Studie: Wo die Nahversorgung im Landkreis noch Lücken zeigt

20 von 31 Gemeinden im Landkreis haben keinen Supermarkt. Eine Studie der Universität Würzburg hat die Nahversorgung genauer untersucht. So schneidet der Landkreis ab.
So lange braucht man im Landkreis Kitzingen mit dem Auto zum nächsten Nahversorger.
So lange braucht man im Landkreis Kitzingen mit dem Auto zum nächsten Nahversorger. Foto: Marina Weigand
Wie bekomme ich etwas zu essen? Diese Frage stellt sich der Mensch schon seit der Urzeit. Zwar haben sich mittlerweile die Rahmenbedingungen vereinfacht, trotzdem ist die Versorgung mit Lebensmitteln ein zentrales Thema für die Menschheit. "Im Landkreis Kitzingen ist der nächstgelegene Versorgungsort von allen Gemeinden im Durchschnitt gut mit dem PKW erreichbar", stellt eine Studie des Zentrums für Regionalforschung (ZfR) der Universität Würzburg im Auftrag der IHK Würzburg-Schweinfurt fest.