Kitzingen

Top, die Tierheim-Wette gilt: Spenden für den Neubau in Kitzingen verdoppeln

Ein Besuch mit Nachwirkungen: Um die Spendenbereitschaft fürs Tierheim anzukurbeln, ließ sich der deutsche Tierschutzbund-Chef in Kitzingen auf eine 5000-Euro-Wette ein. Wird der Plan gelingen?
Umwerfender Wetteinsatz: Wenn bis Mitte September 5000 Euro an Spenden für den Tierheim-Neubau in Kitzingen zusammenkommen, verdoppelt der Deutsche Tierschutzbund den Einsatz.
Foto: Julian Stratenschulte, dpa | Umwerfender Wetteinsatz: Wenn bis Mitte September 5000 Euro an Spenden für den Tierheim-Neubau in Kitzingen zusammenkommen, verdoppelt der Deutsche Tierschutzbund den Einsatz.

Ein Hauch von "Wetten, dass..?" umwehte den kürzlichen Besuch von Thomas Schröder beim Kitzinger Tierschutzverein. Der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes informierte sich, wie es um den Tierheim-Neubau steht, um anschließend eine Wette anzubieten: Wenn bis zum 30. September 5000 Euro an Spenden für den geplanten Neubau zusammenkommen, werde er den Betrag verdoppeln. Wobei Schröder aus Gründen der Dramaturgie natürlich wettet, dass keine 5000 Euro gespendet werden. Verliert er die Wette, so das Versprechen, wird der Deutsche Tierschutzbund, der bereits 50.000 Euro Zuschuss für den Tierheimbau zugesagt ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!