Sommerach

Urnengrab für soziale Härtefälle

Nach dem Erweiterungsbau des Kindergartens und dem Bau des Parkplatzes am Schwarzacher Tor steht die Gestaltung des Urban- Weges (Bild) auf der Agenda der Gemeinde Sommerach ganz oben.
Foto: Archiv Walter Braun | Nach dem Erweiterungsbau des Kindergartens und dem Bau des Parkplatzes am Schwarzacher Tor steht die Gestaltung des Urban- Weges (Bild) auf der Agenda der Gemeinde Sommerach ganz oben.

Mit dem Bestattungsrecht beschäftigten sich die Sommeracher Räte in ihrer jüngsten Sitzung. Es ging um ein aufgelassenes Grab zur Bestattung für soziale Härtefälle bzw. ersatzweise für Ordnungsbestattungen. Da diesbezüglich im Friedhof der Gemeinde Sommerach noch keine Friedwiese und auch kein Grab für Urnenbestattungen zur Verfügung steht, wurde nun eines in der Abteilung 1 festgelegt. Die Grabstätte steht ausschließlich als Urnengrab zur Verfügung, erläuterte Bürgermeisterin Elisabeth Drescher.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung