Kitzingen

Viele interessieren sich für Kitzinger Biber

Der Kreisvorsitzende des Landesbundes für Vogelschutz, Klaus Sanzenbacher, führte die Gruppe zu mehreren Biberdämmen bei Kitzingen.
Foto: Christa Büttner | Der Kreisvorsitzende des Landesbundes für Vogelschutz, Klaus Sanzenbacher, führte die Gruppe zu mehreren Biberdämmen bei Kitzingen.

Groß und Klein folgten den Spuren der Biber nahe des Technologieparks ConneKT in Kitzingen. Der Ortsverband Grüne Kitzingen hatte zu einer kurzen Biber-Wanderung eingeladen und freute sich über reges Interesse.Der Kreisvorsitzende des Landesbundes für Vogelschutz, Klaus Sanzenbacher, führte die Gruppe zu mehreren beachtlichen Biberdämmen und hatte viel Wissenswertes über das zweitgrößte Nagetier der Erde im Gepäck, heißt es in der Pressemitteilung. Da die Biber nachtaktiv und sehr scheu sind, bekommt man sie nur selten zu sehen. Beste Chancen hätte man, wenn man sich in der Dämmerung auf die Lauer legte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung