Geiselwind

Vier Storchenkinder haben die Eisheiligen überstanden

Storchennachwuchs in Geiselwind
Storchennachwuchs in Geiselwind Foto: Ernst Nickel

Nachdem die Eisheiligen nun vorüber sind, konnte der Geiselwinder Bürgermeister Ernst Nickel wieder nach seinen Storchenkindern sehen. Leider hat es ein Storchenküken nicht geschafft.

Die Eisheiligen hatten 11. Mai mit Dauerregen und starken Nachtfrösten in den folgenden Tagen zugeschlagen. Umso schöner, dass sich die vier überlebenden Storchenkinder bester Gesundheit erfreuen und für die Jahreszeit schon entsprechend groß geworden sind, wie Nickel mitteilt.

Storchennachwuchs Geiselwind
Storchennachwuchs Geiselwind Foto: Ernst Nickel
Storchennachwuchs Geiselwind
Storchennachwuchs Geiselwind Foto: Ernst Nickel

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Geiselwind
  • Eisheilige
  • Ernst Nickel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!