Kitzingen

Vortrag zu Schawuot und Pfingsten

Moses mit den Gesetzestafeln in der Obernbreiter St. Burkhardkirche.
Foto: Margret Löther | Moses mit den Gesetzestafeln in der Obernbreiter St. Burkhardkirche.

"Fade Feste, starke Botschaften!? Vorfreude auf Schawuot und Pfingsten" lautet das Thema eines Vortrags, zu dem der Förderverein ehemalige Synagoge Kitzingen an diesem Mittwoch, 19. Mai, einlädt.

Ab 19.30 Uhr werden in der Alten Synagoge die religiösen und folkloristischen Hintergründe und Zusammenhänge des jüdischen Festes Schawuot und des christlichen Pfingstfests erleuchtet, teilt der Verein in der Ankündigung mit.

Den Abend gestalten Pfarrerin Doris Bromberger, Irma Karl, Margret Löther und Theodor Spannagel. Besucher müssen einen gültigen Corona-Test oder einen Impfnachweis mitbringen und die AHA-Regeln einhalten, heißt es abschließend.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Kitzingen
Christentum
Fördervereine
Judentum
Pfingsten
Synagogen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!