Kitzingen

MP+Überraschende Wendung: Was die Stadt Kitzingen mit dem Bahnhof vorhat

Es war eine lange Hängepartie. Zwei Jahre kämpfte die Stadt mit den Eigentümern um die vernachlässigte Immobilie. Wie es aussieht, wird sie sich schon bald wieder von ihr trennen.
Der Kitzinger Bahnhof als Mobilitätsdrehscheibe: Nachdem die Stadt das Gebäude gekauft hat, gibt es viele Ideen und Optionen.
Foto: Eike Lenz | Der Kitzinger Bahnhof als Mobilitätsdrehscheibe: Nachdem die Stadt das Gebäude gekauft hat, gibt es viele Ideen und Optionen.

Als Stefan Güntner vergangenen Freitag in den Zug nach Frankfurt stieg, begann für ihn eine Reise ins Ungewisse. Er wusste nicht, was ihn an seinem Ziel in der Mainmetropole erwarten würde. Als er am frühen Nachmittag wieder in Kitzingen eintraf und vom Bahnhof zurück in die Stadt lief, winkte ihm von einem Balkon aus eine Frau zu, freudig erregt, ja fast jubelnd. So hat es Güntner selbst berichtet. Der Kitzinger Oberbürgermeister, kaum ein Jahr im Amt, und schon ein Held? Man kann diese Geschichte auch nüchterner erzählen.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat