Kitzingen

Was tut sich am Kitzinger Schwalbenhof?

Das Gebiet in der Altstadt weckt das Interesse von Stadt und Investor. Jetzt soll der Stadtrat Einblicke gewinnen, wie die Fläche um den Schwalbenhof entwickelt werden könnte.
Rund um den Kitzinger Schwalbenhof ist noch reichlich Platz für Ideen und Visionen. Sie sollen nun im Stadtrat erläutert werden.
Rund um den Kitzinger Schwalbenhof ist noch reichlich Platz für Ideen und Visionen. Sie sollen nun im Stadtrat erläutert werden. Foto: Eike Lenz
Das Gelände rund um den Schwalbenhof in Kitzingen birgt Potenziale und verleitet zu Visionen. Von einem „großen Entwicklungsinteresse“ schreibt die Stadt in einem Begleitpapier zur Stadtratssitzung an diesem Donnerstag (18.30 Uhr, Alte Synagoge). Dort soll es erste Einblicke in die Überlegungen der Stadt und der Schwalbenhof Verwaltungs-GmbH des Investors Wolfgang Rosentritt geben.