Sickershausen

Wegen Corona: 30 Maibäume statt einer im Dorf

Maibaumaufstellungen gibt es zwar heuer nicht, doch im Kitzinger Stadtteil Sickershausen haben Bürger über 30 Gehölze mit bunten Streifen behängt.
Maibaumaufstellungen gibt es zwar heuer nicht, doch im Kitzinger Stadtteil Sickershausen haben Bürger über 30 Gehölze mit bunten Streifen behängt. Foto: Nina Grötsch

Zwar gab es in Sickershausen heuer kein Maibaumfest, aber dennoch hat das Dorf Zusammenhalt bewiesen. Ein spontaner Aufruf durch die Ortsrufanlage hat genügt und schon flatterten im ganzen Ort Fahnen, und buntes Krepppapier wanderte durchs Dorf. Damit wurden Büsche, Sträucher, Bäume und Hecken geschmückt. Manch einer stellte mit seinen Kindern sogar traditionell einen Baum auf - wenn auch in kleiner Variante. Viele warfen den Grill an. So feierte jeder für sich - und doch das Dorf zusammen. Statt einem Maibaum hat Sickershausen in diesem Jahr locker 30 aufgefahren - und ein Spaziergang wird gerade zur wahren Entdeckertour. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sickershausen
  • Nina Grötsch
  • 1. Mai
  • Maibäume
  • Sträucher
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!