VOLKACH

Weinhoheiten auf Narrentour im Elferrat

Bester Stimmung: Der Weinprinzessinnen-Elferrat bei der Faschingssitzung des Nordheimer Weingenießer-Clubs mit Bernd Rüdling als „Wine-Queen von der Eschbach“ (rechts).
| Bester Stimmung: Der Weinprinzessinnen-Elferrat bei der Faschingssitzung des Nordheimer Weingenießer-Clubs mit Bernd Rüdling als „Wine-Queen von der Eschbach“ (rechts).

„Papa, Du bist soooo peinlich“, schämt sich der kleine Hauptmann für den großen Hauptmann. Vater Küppers alias Rolf Herzel hat nämlich beim Betreten der Faschingsbühne nur eines im Sinn: Die hübschen Damen des Weinprinzessinnen-Elferrats, die dem Spaßvogel gehörig den Kopf verdrehen. „Dieser Elferrat war meine Idee“ lässt Küppers durchblicken. Sitzungspräsident Jürgen Förster schmunzelt.

Klein-Hauptmann Julian findet Papas Benehmen peinlich, die 600 Faschingsfans im Saal nicht. Die Narrenschar hat bei der Faschingssitzung des Karnevalvereins Weingenießerclub Nordheim am Samstag reichlich zu lachen. Lustige Beiträge und schwungvolle Tänze machen die Volkacher Mainschleifenhalle fünf Stunden lang zum Tollhaus.

„Den Brasilianern ist das Samba-Tanzen vergangen“, erinnerte Jürgen Förster beim Auftakt der Narrenschau an den grandiosen Sieg des deutschen Teams bei der Fußball-Weltmeisterschaft. Die „Weingenießer“ seien deshalb extrem motiviert in die Session gestartet. Mit 45 Akteuren auf der Bühne und 62 Helfern im Saal hatten Förster und seine Elferratskollegen eine Top-Mannschaft zusammengestellt, die alles gab.

Das Prinzenpaar des Weingenießerclub, Alexandra und Helge Hebestreit, gab gemeinsam mit der Fränkischen Weinkönigin Christin Ungemach und Nordheims Weinprinzessin Christina Schneider den Startschuss: Fränkische Faschingsgrößen reihten sich munter ein in die Gardetänze des Tanzsportclubs Volkach und der Narrengilde Laub, die samt Elferrat angereist war.

Tag und Nacht unterwegs war „Rennmaus“ Wolfgang Düringer in den vergangenen Wochen. Gestützt von seinem Rollator erzählte er, dass es im Mainfränkischen jetzt ein Freudenhaus für Senioren gibt: „Da geht es nicht so steif zu.“ Über den Typus „Franke“ dachte „Weinbäuerle“ Günther Stock laut nach: „Der Franke ist von Natur aus ein freundlicher Mensch. Leider lebt er es nur nach innen.“ Für den kleinen Mann hatte er einen Whirlpool-Tipp mitgebracht: „Eine Brausetablette in der Badewanne unters Zipfele legen.“

Kritischer beäugte Dietrich Heinemeyer die Welt. Der „Till von Nordheim“ hielt der Politik den Spiegel vor. Zu lachen gab es nur wenig, kein Wunder bei Ebola, „Extremistenwahn“ und kaltem Krieg. „Das Gute auf der Erde ist blockiert“, lautete das Fazit des Lokalmatadoren.

Wenig blockiert zeigte sich Bernd Rüdling. Als „Wine-Queen von der Eschbach“ ließ das Mainschleifen-Original die Weinprinzessinnen des Elferrats einen Knicks machen und reihte sich anschließend ein in die Reihe der fröhlichen Weinhoheiten.

Auszeichnungen gab es auch: Den „Narr von Europa in Bronze“ von der Föderation Europäischer Narren (FEN) für langjährige Verdienste um Frankens Fasnacht durften Musiker Bernhard Schäfer, Michael Bechold und Rolf Herzel mit nach Hause nehmen.

Der Hauptmann, seit 20 Jahren auf der Weingenießerbühne, nahm die Ehrung zur Kenntnis. Viel wichtiger war dem Tierarzt der gute Zweck, für den er an diesem Abend wieder spielte und für den gesammelt wurde: die Mukoviszidose-Station an der Uni-Kinderklinik Würzburg.
 

Auf der Bühne der Sitzung des Weingenießerclubs

Die Akteure: Glitzerfischli (TSC Volkach), Kosi Kollaps (Kosmas Fischer), Soloparade (Tabea Weingärtner, Lea Marquard, Hauptmann Küppers (Rolf und Julian Herzel), Marschtanz Laub (Trainer Katrin Loebl, Nicole Kriegl), Weinbäuerle (Günter Stock), Cascara (TSC Volkach), Till von Nordheim (Dietrich Heinemeyer), Soloparade (Amelie Troll, Saskia Knauth), Rennmaus (Wolfgang Düringer), Goldfischli (TSC Volkach), Queen Lisbeth (Bernd Rüdling), Reise um die Welt (Trainer Katrin Loebl, Nicole Kriegl), Karl vom Land (Michael Bechold), Volks-Rock'n Roller und sei Gspusi (Bernhard Schäfer, Monika Sauer).

Der Weinprinzessinnen-Elferrat: Lena Kram (Sommerach), Selina Laskowitz (Volkach), Luisa Schulze (Astheim), Lisa Eichelmann (Gaibach), Simone Neubauer (Stammheim), Freya Kirch (Fahr), Christina Drescher (Obereisenheim), Maria Leipold (Obervolkach), Franziska Seger (Lindach), Laura-Sofie Dauenhauer (Dettelbach), Christina Schneider (Nordheim).

Zwei Hauptmänner bei den Weingenießern: Vater Küppers alias Rolf Herzel mit Klein-Hauptmann Julian, der den Papa ziemlich peinlich findet.
Foto: Peter Pfannes | Zwei Hauptmänner bei den Weingenießern: Vater Küppers alias Rolf Herzel mit Klein-Hauptmann Julian, der den Papa ziemlich peinlich findet.
Begeistertes Publikum: Prächtige Stimmung herrschte in der Faschingssitzung des Weingenießerclubs Nordheim.
Foto: Peter Pfannes | Begeistertes Publikum: Prächtige Stimmung herrschte in der Faschingssitzung des Weingenießerclubs Nordheim.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bordelle
Christin Ungemach
Ebola-Fieber
Prunksitzungen
Zystische Fibrose
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!