Burgsinn

1,431 Millionen Euro stehen für Investitionen bereit

Der Markt Burgsinn setzt bei seinem Haushalt 2019 ein Ausrufezeichen: Mit 1,065 Millionen Euro steht die zweithöchste freie Finanzspanne aus dem Verwaltungsetat in den vergangenen 17 Jahren für Investitionen zur Verfügung.
470 000 Euro lässt sich der Markt Burgsinn die Sanierung seines Wasserreservoirs kosten, von denen in diesem Jahr 226 000 Euro zu finanzieren sind. Foto: Jürgen Gabel
Der Markt Burgsinn setzt bei seinem Haushalt 2019 ein Ausrufezeichen: Mit 1,065 Millionen Euro steht die zweithöchste freie Finanzspanne aus dem Verwaltungsetat in den vergangenen 17 Jahren für Investitionen zur Verfügung. Erneut stehen für Projekte der Infrastruktur wie Trinkwasserversorgung, Brückensanierungen, Feuerwehrgerätehaus und Löschfahrzeug sowie ein Grunderwerb stolze 1,431 Millionen Euro im Investitionsprogramm bereit.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen