Karlstadt

100 Unterschriften gesammelt und eingereicht

"Ein Leben im Alter in Würde ist das, was wir für alle Menschen erreichen wollen. Deshalb wollen wir die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung, die gerade Niedrigverdiener im Alter finanziell besser stellt“, erklärt der SPD-Kreisvorsitzende Sven Gottschalk.
Bei einer handvoll Veranstaltungen sammelten die Sozialdemokraten in Main-Spessart über 100 Unterschriften für eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung.  Foto: Florian Sauer
"Ein Leben im Alter in Würde ist das, was wir für alle Menschen erreichen wollen. Deshalb wollen wir die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung, die gerade Niedrigverdiener im Alter finanziell besser stellt“, erklärt der SPD-Kreisvorsitzende Sven Gottschalk. Wer 35 Jahre und mehr sozialversicherungspflichtig beschäftigt oder (sozialversicherungspflichtig) selbstständig tätig war, Kinder großgezogen oder Angehörige gepflegt hat, der soll im Alter mehr haben als die Grundsicherung. Das ist das Konzept der Sozialdemokraten, heißt es in einer Pressemitteilung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen