Thüngen

100-jähriges Vereinsjubiläum fiel Corona zum Opfer

Corona hatte zwischenzeitlich auch die Arbeit des FC Thüngen zum Erliegen gebracht. Nun war nach der Zwangspause wieder eine Jahreshauptversammlung möglich, bei der gleich auf zwei Jahre zurückgeblickt werden musste.Vorsitzender Christopher Heafey berichtete vom jähen Ende der Aktivitäten im Frühjahr 2020. Die Vorbereitungen für das große Vereinsjubiläum zum 100-jährigen Bestehen des Vereins liefen bereits auf Hochtouren. Geplant war ein Kommersabend, ein Sportwochenende und ein großes Kirchweihfest mit Jubiläumsprogramm. Auch in diesem Jahr konnten die Veranstaltungen leider nicht nachgeholt werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung