Retzbach

20 Jahre Besinnungsweg Retztal gefeiert

Zu ihrer letzten Veranstaltung im Jubiläumsjahr 2019 lud die Vorstandschaft des Trägervereins Besinnungsweg Retztal ins Monsignore-Gerold-Postler-Haus nach Retzbach ein. Viele Mitglieder und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens waren laut einer Pressemitteilung zugegen – unter ihnen der Eucharistinerpater Fritz Schaub, Initiator und geistiger Vater des Weges.

Ziel der Veranstaltung war es ein paar gemütliche Stunden miteinander zu verbringen und allen Helfern und Unterstützern von früher und heute Danke zu sagen – auch all denen, die sich während dieser 20 Jahre darum bemüht haben den Weg lebendig zu halten und die gesetzten Ziele zu verwirklichen. Sowohl Pfarrer Albin Krämer als auch die Bürgermeister der beiden Gemeinden Retsztadt und Retzbach, Karl Gerhard und Wieland Gsell, bedankten sich in ihren Grußworten beim Vorstand für die geleistete Arbeit und hoben die Notwendigkeit eines Besinnungswegs im Retztal hervor. In Gottes wunderbarer Schöpfung, Ruhe und Stille zu erfahren, sei in unserer hektischen Zeit wichtiger denn je. Ein buntes Programm wurde geboten. Nach einer Meditation, in der die Natur und Stationen am Weg zur Sprache kamen, konnte der Besinnungsweg in einem Film von Adolf Pfister virtuell mitgegangen werden.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Chor „Singforum Karlstadt“, der mit seinen schwungvollen und melodischen Liedern aus Afrika die Gäste regelrecht verzauberte. In einer Diashow waren Einblicke in so manche Aktionen auf dem Weg zu sehen. Kaffee und Kuchen, gute Gespräche, kleine Gastgeschenke und ein Abendbrot rundeten die Feier ab.  Alle Veranstaltungen auf dem Besinnungsweg für nächstes Jahr stehen bereits fest und können im Retzstadter Veranstaltungskalender für 2020 eingesehen werden.

Schlagworte

  • Retzbach
  • Retzstadt
  • Albin Krämer
  • Chöre
  • Feier
  • Karl Gerhard
  • Lied als Musikgattung
  • Pfarrer und Pastoren
  • Veranstaltungen
  • Veranstaltungskalender
  • Wieland Gsell
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!