MAIN-SPESSART

2011 wird für Klinikum hart

(abra) Mit den Patientenzahlen beim Klinikum ist der Landkreis Main-Spessart zufrieden. Nur der Erlös aus den stationären Behandlungen bereitet Sorgen. „Da müssen wir uns noch anstrengen“, bilanzierte Klinikreferent Ottmar Kliegel vor dem Werkausschuss des Kreistags am Montag im Kreiskrankenhaus ...
(abra) Mit den Patientenzahlen beim Klinikum ist der Landkreis Main-Spessart zufrieden. Nur der Erlös aus den stationären Behandlungen bereitet Sorgen. „Da müssen wir uns noch anstrengen“, bilanzierte Klinikreferent Ottmar Kliegel vor dem Werkausschuss des Kreistags am Montag im Kreiskrankenhaus Marktheidenfeld. Da das Klinikum durch die Rahmenbedingungen des Bundes heuer unter wachsenden Kostendruck gerät, hat sich der Kreis ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Er will 1,5 Millionen Euro mehr erlösen als 2010, um Personal- und Sachkostensteigerungen aufzufangen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen