WIESENFELD

250 Euro für den Dorfladen

Mit der vom FDP-Kreisverband ins Leben gerufenen Initiative „MSP4.0“ möchten die Kreisliberalen ein Modell erarbeiten, mit dem es gelingt, „die Stärken des ländlichen Raums zu stärken und die Schwächen zu schwächen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Liberalen.
Der FDP-Kreisverband besuchte den Wiesenfelder Dorfladen. Im Bild von links Peter Sander, Peter Knoll sowie Sebastian Inderwies. Foto: Foto: Inderwies
Mit der vom FDP-Kreisverband ins Leben gerufenen Initiative „MSP4.0“ möchten die Kreisliberalen ein Modell erarbeiten, mit dem es gelingt, „die Stärken des ländlichen Raums zu stärken und die Schwächen zu schwächen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Liberalen. „Wir Liberale stehen für Eigenverantwortlichkeit und unterstützen Projekte, bei denen Bürger Eigeninitiative ergreifen“, erklärt Peter Sander, Landtagskandidat der FDP Main-Spessart. Dass die Wiesenfelder mit ihrem Dorfladen vor über drei Jahren ein Projekt angestoßen und dieses auch in Eigenregie umgesetzt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen