THÜNGEN

3817 Euro für ein Sonnensegel

Über ein großes orangefarbenes Sonnensegel dürfen sich die Kinder freuen, die den großen Spielplatz an der Thüngener Grundschule besuchen. Rund um dem Sandplatz wurden drei Metallpfosten in Fundamente eingelassen, an welchen das Segel befestigt ist.
Über das Sonnensegel auf dem Spielplatz freuen sich (von links) Kurt Weller, Sonja Schraud, Elisabeth Pohl, Doris Fiedler, Anita Steigerwald und Hertha Weller vom Backhaus-Team sowie Bürgermeister Lorenz Strifsky. Foto: Foto: Wolfgang Heß
Über ein großes orangefarbenes Sonnensegel dürfen sich die Kinder freuen, die den großen Spielplatz an der Thüngener Grundschule besuchen. Rund um dem Sandplatz wurden drei Metallpfosten in Fundamente eingelassen, an welchen das Segel befestigt ist. So können die Kinder nun im Schatten Burgen bauen, Kuchen backen, Landschaften gestalten oder vieles andere tun. Ermöglicht wurde der Bau durch das Backhaus-Team, das die Kosten für das Segel in Höhe von 3817 Euro komplett übernommen hatte. Geliefert wurde das Segel von Bauelemente-Sauer aus Thüngen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen