Karbach

50 Jahre Schulverband: Lehrertreffen zum Jubiläum

Ehemalige und aktive Lehrer des Schulverbandes Karbach-Birkenfeld haben sich bei einem Treffen ausgetauscht.  Foto: Josef Laudenbacher

In diesem Jahr feierte der Schulverband Karbach-Birkenfeld das 50. Jubiläum des neuen Schulhauses auf dem Tannenberg. Bei dieser Feier beschlossen aktive und mittlerweile pensionierte Lehrer, ihrer ehemaligen Arbeitsstätte einen Besuch abzustatten. 

In ihrer ehemaligen Arbeitsstätte wurden sie von Schulleiterin Michaela Klüg sowie vom lang-jährigen Leiter dieser Bildungseinrichtung, Karl Schlund, willkommen geheißen und konnten die vielen Neuerungen in der vergangenen Jahrzehnten bestaunen.

Überrascht waren vor allem die älteren Lehrer von den heute üblichen, digitalen Medien und Möglichkeiten, die dem Lehrerkollegium und den Schülern zur Verfügung stehen. Michaela Klüg lies die vergangenen 50 Jahre in Form einer 200 Fotos umfassenden Bilderschau Revue passieren. Zu sehen war dabei auch das Birkenfelder Schulhaus. 

In den vergangenen 50 Jahren haben etwa 2300 Schüler diese Bildungseinrichtung besucht. Von 1970 bis 1981 erhielten 389 Schüler ihre Entlasszeugnisse; 230 erreichten den Quali. Unterrichtet haben 138 Lehrerinnen sowie 16 Pfarrer und Religionspädagogen. Neben fünf Verwaltungsangstellten waren 159 Personen an der Schule tätig. In diesen 50 Jahren kamen etwas mehr als 500 000 Unterrichtsstunden  zusammen.

Die 19-köpfige Gruppe freute sich am Abend, dass auch ehemalige Lehrer, die meist aus dem Würzburger und Marktheidenfelder Raum kommen, wieder zu sehen. 

Schlagworte

  • Karbach
  • Josef Laudenbacher
  • Bildungsanstalt
  • Feier
  • Jubiläen
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Religionspädagoginnen und Religionspädagogen
  • Schulen
  • Schulgebäude
  • Schulrektoren
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!