Obersinn

500 Euro Zuschuss für Pflasterung gewährt

Bereits in der Augustsitzung befasste sich der Marktgemeinderat mit dem Antrag von Marion Reichert auf Übernahme der Materialkosten zur Pflasterung der gemeindlichen Fläche vor ihrem Anwesen am Hofbusch 3. Grundsätzlich standen damals Bürgermeisterin und Gremium dem Wunsch aufgeschlossen gegenüber, jedoch sollte über die Kosten der Pflastersteine und dergleichen eine detaillierte Aufstellung vorgelegt werden. Auch diesmal tat sich das Gremium mit meiner Entscheidung besonders schwer, da man eine Folge von ähnlich gelagerten Anträgen befürchtet.

Lioba Zieres verlas einen 2013 positiv beschiedenen Präzedenzfall, als ein Anlieger der Brückenfeldstraße für den Austausch des maroden Gehsteigs vor seinem Haus das Material für eine Pflasterung von knapp 500 Euro erstattet bekam. Der jüngste Antrag von Frau Reichert beinhaltet jedoch 65 Quadratmeter Pflaster, das einschließlich Schotter und Splitt 1884 Euro kosten soll. Weiter berichtete die Bürgermeisterin über die von Nachbarn auf eigene Kosten durchgeführten Pflasterarbeiten im Hofbusch. Oskar Weber versuchte die Unterschiede beider Projekte zu benennen. Während der Gehsteig in der Brückenfeldstraße von allen Bürgern benutzt werden kann, nutzt die geplante Pflasterung im Hofbusch nur dem Hausbesitzer.

Der in der Sitzung anwesende Planfertiger warf ein, dass auf dem gehweglosen Hofbusch die Fußgänger gerne auf diesen Weg ausweichen. Diesem Argument hielt Lioba Zieres entgegen: "Bei einer Zustimmung des Antrags machen wir ein Fass für die gesamte Bürgerschaft und für alle Zeiten auf". Für Olaf Würfel sind beide Fälle nicht miteinander vergleichbar. "Eigentlich ist es zu begrüßen, wenn ein Anlieger den gemeindlichen Streifen etwas ordentlich gestaltet", fügte Würfel weiter an.

Plötzlich warf die Bürgermeisterin den Erstattungssumme von 500 Euro in die Runde, während andere Kollegen 600 Euro erstatten wollten. In einer Kampfabstimmung hatte mit 6:5 Stimmen der Zuschuss über 500 Euro die Nase vorn.

Schlagworte

  • Obersinn
  • Jürgen Gabel
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Kosten
  • Lioba Zieres
  • Materialkosten
  • Sankt Lioba Schule Bad Nauheim
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!