MARKTHEIDENFELD

800 Exponate aus dem Alltag eines Apothekers

Am bundesweiten Tag des offenen Denkmals öffnete das neuste Stück Marktheidenfelder Kulturgut seine Türen für die Öffentlichkeit - das Apothekenmuseum. Da gab es Interessanten zu entdecken.
Führungen im Apothekenmuseum in Marktheidenfeld in der Obertorstraße bot Apotheker Dr. Eric Martin am Tag des offenen Denkmals an. Foto: Foto: Aron Gruner
Am vergangenen Sonntag und anlässlich des bundesweiten Tags des offenen Denkmals öffnete das neuste Stück Marktheidenfelder Kulturgut seine Türen für die Öffentlichkeit. In der ehemaligen Obertor-Apotheke, in der Obertorstraße 10, ist ein neues Apothekenmuseum entstanden, das Inhaber Dr. Eric Martin den zahlreichen Besuchern bei zwei Führungen erstmals zeigte. Nachdem er die Apotheke 2012 aus wirtschaftlichen Gründen schließen musste, stand sie bislang leer, nun aber ist sie von neuem Leben erfüllt. Die traditionsreiche Apotheke befindet sich in vierter Generation und seit 1939 in Familienbesitz der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen