KARLSTADT

9. Adventstürchen: Als Muslimin verrückt nach Weihnachten

Nuray Karakoyunlu liebt Weihnachten. Ihr Haus und Kiosk sind schon lange mit roten Christbaumkugeln und Tannenzweigen geschmückt. Und das, obwohl sie Muslimin ist.
Nuray Karakoyunlu betreibt das „Kiosk 76“ in Karlstadt und ist bekennender Weihnachts-Fan. Foto: Foto: Lucas Kesselhut
Für die meisten Muslime ist der 24. Dezember ein ganz normaler Tag und kein Grund zum Feiern. Doch was tun sie eigentlich, wenn die Deutschen in Weihnachtsstimmung kommen? Einige tun es ihnen gleich und feiern mit. So wie Nuray Karakoyunlu, die das „Kiosk 76“ am Schnellertor betreibt. „Ich bin eine der Ersten, die für Weihnachten dekoriert“, sagt sie. Während ihre Nachbarn noch die Deko zusammensuchen, ist ihr Haus schon komplett geschmückt. Auf ihrem Handy zeigt die 49-Jährige Bilder ihres Hauses. Draußen leuchten Lichterketten und im Inneren erinnert ein klassischer Weihnachtskranz ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen