Lohr

AWO bittet um Unterstützung durch Spenden

Die Arbeiterwohlfahrt unterstützt in Lohr laut Pressemitteilung die Eltern- und Erziehungsarbeit mit dem Familienstützpunkt und dem Projekt „Integration, Mütter lernen Deutsch mit ihren Kindern“, setzt sich für Chancengleichheit und gerechte Bildungschancen für Kinder und Jugendliche mit der Hausaufgabenhilfe an der Grundschule Lohr ein und ist Träger des Jugendzentrums.

Nach wie vor muss die Arbeiterwohlfahrt für die Betriebskosten des Jugendzentrums und der Begegnungsstätte aufkommen. Dankenswerter Weise unterstützen die Stadt Lohr und der Landkreis die AWO in der Jugendarbeit vor Ort, das reicht aber laut Pressebericht nicht aus. Deshalb bittet der Ortsverein Lohr mit seinem Vorsitzenden Karl-Heinz Ebert von 2. bis 8. März "Awoler" um Spenden. Die Sammler stellen bei Bedarf direkt eine Spendenquittung aus.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lohr
  • Arbeiterwohlfahrt
  • Begegnungsstätten
  • Chancengleichheit
  • Eltern
  • Gerechtigkeit
  • Jugendsozialarbeit
  • Jugendzentren
  • Karl Heinz
  • Kinder und Jugendliche
  • Mütter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!