Burgsinn

AfD-Fake-Foto: Was halten die Eltern in Burgsinn davon?

Kinder wurden für politische Propaganda missbraucht - wie gehen die Eltern damit um? Die Fragen sind noch unbeantwortet, was Raum für Spekulationen lässt.
Bayerns Landtagspräsidentin Ilse Aigner mit dem Afd-Fake-Foto von Burgsinner Schulkindern. Foto: dpa/Christoph Trost
Ein Fake-Foto mit Kindern aus Burgsinn hat der AfD-Landtagsabgeordnete Ralf Stadler gefertigt. Da das Originalfoto mit den Kindern bei einem Termin im Bayerischen Landtag entstanden war, hat Landtagspräsidentin Ilse Aigner den Fälscher angezeigt. Wie stehen die Eltern zu der Fotomontage mit ihren Kindern? Auf diese Frage erhält unsere Redaktion bis jetzt weder von der betroffenen Schule noch vom Elternbeirat eine Antwort. Am Montag hatte diese Redaktion nochmals den Leiter der Sinngrundschule Burgsinn, Michael Meisenzahl, um eine Stellungnahme gebeten, ob und wenn Ja welche Reaktionen von Eltern ihm zu ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen