RETZBACH

Aktion „Bäumchen gegen den Hunger“ in Mosambik

Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins versuchen nicht nur Retzbach zu verschönern, wenn sie Kränze zum Erntedank binden, sondern auch Menschen in Not zu helfen.
Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Retzbach und Otto Heßdörfer übergeben 1500 Euro an Bruder P. Richard für Schwester Elisabeth Heßdörfer, die ein großes „Vergelt?s Gott“ zurückschickt. Foto: Foto: OGV Retzbach/Feser
Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Retzbach versuchen nicht nur das Dorf Retzbach zu verschönern, wenn sie schöne Kränze zum Erntedank binden, sondern aus dem Erlös des Verkaufs auch wohltätige Zwecke zu unterstützen. Eine zuverlässige Partnerin ist hier Ordensschwester Elisabeth Heßdörfer CPS aus Retzbach, die seit 28 Jahre in Mosambik arbeitet. Sie erfährt viel Hilfe aus der Heimat und der Familie, denn der Erlös der Erntedankaktion fließt ihr für ihre Projekte vor Ort zu, berichtet der OGV Retzbach. Otto, der älteste Bruder von Sr. Elisabeth, hat als ehemaliger Vorsitzender des Vereins diese ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen