ANSBACH

Altstadtführung für Django Asül in 20 Sekunden

Gute Stimmung herrschte in der Bushalle der Firma Sommer, als dort der niederbayrische Kabarettist Django Asül mit seinem aktuellen Programm „Letzte Patrone“ auftrat. Grund der Einladung nach Roden-Ansbach war die Fahrzeugweihe des neuen Feuerwehrautos der Feuerwehr Ansbach.
Hatte die Lacher auf seiner Seite: Django Asül beim Kabarettabend der Feuerwehr Ansbach Foto: Foto: Susanne Feistle
Gute Stimmung herrschte in der Bushalle der Firma Sommer, als dort der niederbayrische Kabarettist Django Asül mit seinem aktuellen Programm „Letzte Patrone“ auftrat. Grund der Einladung nach Roden-Ansbach war die Fahrzeugweihe des neuen Feuerwehrautos der Feuerwehr Ansbach. Der Kabarettist dankte zu Beginn Vorstand Tobias Winkler für die tolle Altstadtführung im Kurort Ansbach: „Das waren interessante 20 Sekunden“. Für den ungewöhnlichen Ausrichtungsort gab es auch eine schlüssige Erklärung. „Das beruht auf Gegenseitigkeit. Wenn ein neuer Bus eingeweiht wird, dann geht?s ins ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen