Karlstadt

Am 3. Oktober heißt es wieder „Türen auf für die Maus!“

Türöffner gesucht! Am 3. Oktober 2019 heißt es wieder „Türen auf für die Maus!“ Foto: Tatjana Reeg

Was kleine und große Maus-Fans schon immer mal wissen wollten und sehen sollten: Beim bundesweiten Türöffner-Tag des WDR öffnen sich zahlreiche Türen von Unternehmen, Einrichtungen und Organisationen und ermöglichen interessante Blicke hinter die Kulissen. Damit Kinder und Familien auch im Landkreis Main-Spessart die Möglichkeit haben, „Sachgeschichten“ bei freiem Eintritt live zu erleben, ruft das Regionalmanagement des Landkreises Main-Spessart auch in diesem Jahr wieder dazu auf, spannende Türen zu öffnen.

Anmeldeschluss ist laut Pressemitteilung des Landratsamtes Main-Spessart Dienstag, 3. September. Wer sich als „Türöffner“ beteiligen möchte, kann sich unter www.wdrmaus.de bewerben. Dort gibt es unter der Rubrik „Rückschau“ viele Ideen und Anregungen, wie der Türöffner-Tag gestaltet werden kann.

Beteiligen können sich wie immer große und kleine Unternehmen, handwerkliche Betriebe, Initiativen, Privatpersonen, Kindergärten, Schulen, Rathäuser, Denkmal-Besitzer, Vereine, Rettungsdienste, wissenschaftliche Einrichtungen und vieles andere mehr.  Der Türöffner-Tag ist die ideale Gelegenheit, um auf sich aufmerksam zu machen und durch Vorführungen, Mitmachaktionen oder Führungen junge Menschen zu begeistern. Die Aktion soll kindgerecht gestaltet werden, aber auch die Begleitpersonen nutzen gerne die Gelegenheit hinter die Kulissen zu schauen.

Dauer der Aktion, Teilnehmerzahl und auch das Alter der Kinder können individuell festgelegt werden.  Das Regionalmanagement übernimmt die landkreisweite Bewerbung der Aktion. Deshalb werden die angemeldeten Türöffner gebeten, sich dort per Mail unter Regionalmanagement@Lramsp.de zu melden.  Bislang haben folgende „Türöffner“ in Main-Spessart ihre Teilnahme zugesagt, wobei Anmeldungen schon jetzt unter www.wdrmaus.de entgegen genommen. Dort gibt es auch weitere Informationen zu den Aktionen.

Teilnehmer: Bayerisches Rotes Kreuz, Karlstadt; Bayerisches Rotes Kreuz, Karbach; Burks Nudeln, Steinfeld; Hammermuseum, Hasloch; Jamhouse Musicschool, Marktheidenfeld; Keramikmalstudio, Binsfeld; Klinikum Main-Spessart, Lohr; Prassek-Scheune, Kreuzwertheim; Privatsternwarte, Bischbrunn; Puppen- und Kleinkunstwerkstatt Kunsthimmel, Karlstadt; Schattentheater, Frammersbach; Schützengesellschaft, Zellingen; Theater in der Gerbergasse, Karlstadt; Vivarium, Lohr; Wassererlebnishaus, Rieneck; Schattentheater, Frammersbach. Das Wonnemar in Marktheidenfeld ist leider schon ausgebucht.

Schlagworte

  • Karlstadt
  • Bayerisches Rotes Kreuz
  • Happy smiley
  • Klinikum Main-Spessart
  • Klinikum Main-Spessart Lohr
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Rotes Kreuz
  • Theater in der Gerbergasse
  • Westdeutscher Rundfunk
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!