Langenprozelten

Am Samstag kam das Sams zurück

Premiere am 10. November in der Spessartgrotte: "Am Samstag kam das Sams zurück". Foto: Helga Hartmann

"Am Samstag kam das Sams zurück" heißt das Stück für Kinder, das laut Pressemitteilung ab 10. November in der Spessartgrotte in Langenprozelten aufgeführt wird.

Herr Taschenbier tut alles, damit das Sams zu ihm zurückkommt. Er trifft am Montag Herrn Mon, am Dienstag geht er brav zum Dienst. Am Mittwoch ist zum Glück von ganz alleine Mitte der Woche, und am Donnerstag sorgt Herr Taschenbier höchstpersönlich mit Blech und Nudelholz für Donner. Am Freitag nimmt er frei und tatsächlich:  Am Samstag kommt das Sams zurück! Und mit ihm viele neue Wunschpunkte. Papa Taschenbier legt sofort mit dem Wünschen los, doch obwohl das Sams ihm schon oft genug erklärt hat, wie man richtig wünscht, geht auch diesmal wieder einiges schief.

Darsteller: Herr Taschenbier (Stephan Wilhelm Müller), Sams (Alena Esra Üresin), Frau Rotkohl/Erzähler (Anja Becker), Herr Mon (Timo Dassinger),

Herr Lürcher (Anja Becker), Großwildjäger (Tobias Wick), Frau des Großwildjägers (Anja Becker), Polizist 1 (Tobias Wick), Polizist 2 (Timo Dassinger), Oberkellner/Herr Kules (Tobias Wick), Passantin mit Kinderwagen (Anja Becker, Tobias Wick), Restaurant Gäste (Timo Dassinger, Anja Becker).

Das Stück ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Dauer bis etwa 16.45 Uhr mit Pause. Regie: Helga Hartmann, Regieassistenz: Gusti Sommer, Technik/Bühne: Andy Hartmann, Bühnenmaler: Hartwig Kolb.

Die Premiere findet Sonntag, 10. November, um 15 Uhr im Theater Spessartgrotte, Mainuferstraße 4, Langenprozelten.

Kartentelefon: (09351) 3415.

Schlagworte

  • Langenprozelten
  • Frauen
  • Helga Hartmann
  • Paul Maar
  • Schauspieler
  • Wilhelm
  • Wilhelm Müller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!