Marktheidenfeld

Armin Grein wird 80: Ein Leben für die Kommunalpolitik

24 Jahre war Armin Grein Landrat in Main-Spessart, zuvor schon zwölf Jahre Bürgermeister in Marktheidenfeld. Jetzt feiert das Freie-Wähler-Urgestein seinen 80. Geburtstag.
Armin Grein, der Altlandrat von Main-Spessart, wird am Sonntag 80 Jahre alt. Foto: Daniel Karmann, dpa
Kommunalpolitik war sein Leben, bis zum vergangenen Jahr gehörte Armin Grein als Vizepräsident noch dem unterfränkischen Bezirkstag an: Am Ostersonntag feiert der Altlandrat des Kreises Main-Spessart seinen 80. Geburtstag.  1972, mit 33 Jahren, wurde der gelernte Lehrer Armin Grein zum Bürgermeister von Marktheidenfeld gewählt, 1984 dann erstmals zum Landrat. Ein Amt, das er 24 Jahre lang innehatte. Die Wunden der Gebietsreform zwischen Main und Spessart zu heilen, war sein großes Anliegen. Ganz gelungen ist ihm das nicht. Das "Regionaldenken" im Kreis sei zwar weniger geworden, aber immer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen