Arnstein

Arnstein: Mitarbeiterehrung im Moritz-von-Hutten'schen Pfründnerspital

Mitarbeiterehrungen für langjährige Mitarbeit gab es beim Neujahrsempfang des Pfründnerspitals. v.l.: Heimleiterin Sanela Jonjic, Rita Landgraf (30 Jahre), Roland Scheller (20 Jahre), Gabriele Walter (20 Jahre), Regierungsdirektorin Maike Schmidt-Hartig. Foto: Eichinger-Fuchs

Den Mitarbeitern Wertschätzung schenken, das ist der Leiterin des Moritz-von-Hutten’schen Pfründnerspitals, Sanela Jonjic, und Pflegedienstleiterin Gabriele Rumpel ein Herzensanliegen. Alljährlich zum Neujahrsbeginn sind die Mitarbeiter deshalb zu einem gemeinschaftlichen Zusammensein außerhalb des Arbeitsgebietes eingeladen. In diesem Jahr war es eine Einladung zum Brunch im Wirtshaus Bergmühle. Um besonders verdienten Mitarbeitern Ehrungen zu überreichen, kam eigens vom Stiftungsamt in Aschaffenburg Regierungsdirektorin Maike Schmidt-Hartig nach Arnstein.

Bevor die Mitarbeiterehrung begann, dankte die Stiftungsamtleiterin gemeinsam mit Heimleiterin Sanela Jonjic den Mitarbeitern für ihr herausragendes Engagement für die Bewohner des Huttenspital-Altenheims und die Bereitschaft, sich gegenseitig zu unterstützen. „Ihr alle macht unser Haus zu etwas Besonderem“, so die beiden Leiterinnen.

Seit 30 Jahren gehört die Leiterin des Sozialdienstes, Rita Landgraf, zum Altenheim-Team. Sie begann am 1. April 1989 ihre Tätigkeit. Ebenso wie Frank Treml, der am 10. Juli 1989 zum Huttenspital-Team kam. Für ihre 20jährige Mitarbeit wurde Roland Scheller und Gabriele Walter gedankt. 15 Jahre sind Tanja Köhler und Johanna Mayer im Pfründnerspital akiv. Seit zehn Jahren arbeiten Andrea Häcker, Andrea Hörnig, Elvira Hörnig, Helge Liedtke, Theresia Rottman und Marion Weiß im Team.

Schlagworte

  • Arnstein
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!