HIMMELSTADT

Artenvielfalt des Trockenrasens

Am 14. September ab 15 Uhr gilt es mit Christiane Brandt, Gebietsbetreuerin Muschelkalk, die Artenvielfalt des Mainfränkischen Trockenrasens zu erkunden. Nach einem Blick in den NaturSchauGarten geht es weiter auf einen Rundweg über den nahegelegenen Sternberg.
Am 14. September ab 15 Uhr gilt es mit Christiane Brandt, Gebietsbetreuerin Muschelkalk, die Artenvielfalt des Mainfränkischen Trockenrasens zu erkunden. Nach einem Blick in den NaturSchauGarten geht es weiter auf einen Rundweg über den nahegelegenen Sternberg. Schwerpunktmäßig werden dort Pflanzen betrachtet, die früher als Heil- oder Färbepflanzen für Kosmetik, als Gemüse oder als Salat verwendet wurden. Im Anschluss werden gemeinsam Kostproben von Magerrasenkräutern nach Rezept hergestellt und verkostet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen