WIEBELBACH

Atec eröffnet vorläufige Insolvenz

Die Firma Atec Anlagentechnik AG ist in finanziellen Nöten. Für den metallverarbeitenden Betrieb im Wiebelbacher Gewerbegebiet ist am 28. Juli ein vorläufiges Insolvenzverfahren angeordnet worden. Dies bestätigte der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Markus Schädler (Würzburg) auf Anfrage der Main-Post.
Gerade erst sechs Jahre alt: der Produktions- und Verwaltungsstandort der vorläufig insolventen Atec AG in Wiebelbach.Archivfoto: A. Brachs

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 12.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR