Alzenau

Auf Sattelzug aufgefahren: Lkw-Fahrer schwer verletzt

Am Montag staute sich der Verkehr auf der A 45 in Richtung Aschaffenburg vor einer zur Beseitigung der Sturmschäden eingerichteten Tagesbaustelle. Dies erkannte der 57-Jährige Fahrer eines Lkws aus dem Kreis Aschaffenburg offensichtlich zu spät und fuhr fast ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf.

Laut Polizeiinformationen wurde der Fahrer des Lkws bei dem Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte von den eingesetzten Feuerwehrkräften der umliegenden Gemeinden erst unter Einsatz von schwerem Gerät aus seinem Führerhaus befreit werden.

Er wurde anschließend schwer verletzt mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die A 45 musste für rund dreieinhalb Stunden zur Bergung der verunfallten Fahrzeuge gesperrt werden, der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Alzenau-Mitte von der Autobahn ausgeleitet.

Schlagworte

  • Alzenau
  • Bergung
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Gerät
  • Gesamtschaden
  • Lastkraftwagen
  • Sturmschäden
  • Verkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!