Schollbrunn

Auf den Spuren des Spessartwilderes Hasenstab

Am Donnerstag, 20. Juni, veranstaltet der Naturpark Spesssart eine geführte Wanderung "Auf dem Hasenstabweg - Der Spessart-Wilderer". Den Namen des gerissensten Spessartwilderers Johann Adam Hasenstab kennt heute noch jedes Kind im Spessart.
Am Donnerstag, 20. Juni, veranstaltet der Naturpark Spesssart eine geführte Wanderung "Auf dem Hasenstabweg - Der Spessart-Wilderer". Den Namen des gerissensten Spessartwilderers Johann Adam Hasenstab kennt heute noch jedes Kind im Spessart. Auf Wilddiebs Pfaden (der Hasenstabweg misst rund 65 Kilometer) wollen die Teilnehmer seinen Lebensraum erkunden, ein paar Schauplätze seiner Sagen aufsuchen, eine Reise in die Spessartgeschichte des 18. Jahrhundert antreten, heißt es in der Ankündigung. Die Teilnehmer sollen an Verpflegung und eine Sitzunterlage denken.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen