Karbach

Auf den Spuren des Urgroßvaters

Das Grab von Urgroßvater Pinchas Heippert auf dem Karbacher Judenfriedhof besuchten Rabbiner Yehuda und seine Ehefrau Rachel Rosenberg.
Foto: Josef Laudenbacher
Das Grab von Urgroßvater Pinchas Heippert auf dem Karbacher Judenfriedhof besuchten Rabbiner Yehuda und seine Ehefrau Rachel Rosenberg. Rachels Vater Paul Heippert wohnte mit seiner Familie in Karbach am Aufgang zum "Kist", im Anwesen Nummer 142. Anders als viele seiner Familienmitglieder hat er die Shoah überlebt, er kam im Jahr 1940 im Alter von 18 Jahren nach Palästina. Bis zu seinem Tod vor elf Jahren wohnte er in Tiberias. Bei ihrem Besuch in Karbach waren die Rosenbergs, die in Jerusalem zu Hause sind, bei Helga und Walter Balzert untergebracht. Beide freuten sich über die herzliche Aufnahme ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen