URSPRINGEN

Aus der Badewanne in den Chor

„Bei dem Ton hättet ihr rauskommen müssen. Ich weiß, es ist ein schweres Stück, aber ihr könnt das“, motiviert Annika Weber ihre Gesangschülerinnen. Wir befinden uns nicht etwa im Schulunterricht, vielmehr leitet die 23-jährige Annika Weber den neu gegründeten Urspringer Frauenchor.
Zehn der insgesamt 14 Sängerinnen des neu gegründeten Frauenchors mit Chorleiterin Annika Weber (links). Foto: Foto: Heidi Vogel
„Bei dem Ton hättet ihr rauskommen müssen. Ich weiß, es ist ein schweres Stück, aber ihr könnt das“, motiviert Annika Weber ihre Gesangschülerinnen. Wir befinden uns nicht etwa im Schulunterricht, vielmehr leitet die 23-jährige Annika Weber den neu gegründeten Urspringer Frauenchor. Vor ihr stehen zehn Frauen im Alter von 40 bis 65 Jahren, die alle eines gemein haben: Sie möchten das Singen lernen – und dabei Spaß haben. Dass dies gelingt, merkt man sowohl der jungen Chorleiterin wie auch den Sängerinnen bei der wöchentlichen Chorprobe bereits nach wenigen Minuten an. Doch wie kam es ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen