Zellingen

Auto im Straßengraben, Fahrer verschwunden

Ein schwarzer Seat lag Samstagnacht umgekippt in Zellingen im Straßengraben. Als die Polizei kam, saß nur noch der Beifahrer darin, der Fahrer war verschwunden.
Symbolbild Polizei Foto: Friso Gentsch (dpa)
Über ein Auto im Straßengraben informierten Zeugen die Karlstadter Polizei in der Nacht auf Samstag gegen 1.30 Uhr. Die Beamten stellten fest, dass ein schwarzer Seat in der Duttenbrunner Straße in Zellingen zwischen der Mainbrücke Retzbach und dem Kreisverkehr Zellingen, in Höhe des Abzweigs zur Himmelstadter Straße, von der Fahrbahn abgekommen war. Das Auto lag umgekippt auf der rechten Fahrzeugseite. Der Fahrer, der mit den Zeugen noch kurz gesprochen hatte, war nicht mehr vor Ort. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein leicht verletzter 19-Jähriger, der keine Angaben zu dem Fahrzeuglenker machte. Der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen