Lohr

B26 im Rechtenbachtal zwei Tage früher als geplant offen

Aufgehoben ist die Vollsperrung der Bundesstraße 26 zwischen Lohr und Rechtenbach. Foto: Jochen Kümmel

Die Bundesstraße 26 zwischen Lohr und Rechtenbach ist wieder offen. Bereits zwei Tage früher als geplant gab am Donnerstag gegen 18 Uhr das Staatliche Bauamt Würzburg die Straße wieder frei. Wenn in der nächsten Woche die Freigabe bei Laufach-Hain nach mehrmonatigem Ausbau folgt, ist die Strecke zwischen Lohr und Hösbach wieder durchgängig befahrbar.

Die Behördenvertreter hatten für den Deckenbau im Rechtenbachtal den Samstag als »Reserve« eingeplant. »Bei starkem Regen lässt sich kein Asphalt einbauen, weil dann das Material zu schnell auskühlt und sich nicht mehr verdichten lässt«, erklärte Bauleiter Peter Uhl vom Staatlichen Bauamt. Doch die Baufirma habe gut gearbeitet und das Wetter habe mitgespielt. Auch der erste Nachtfrost konnte den Asphaltierungsarbeiten zwischen Rechtenbach und der Wasserhauskurve nichts anhaben. Bereits am Mittwochabend war die Deckschicht auf der kompletten Strecke aufgebracht. Am Donnerstag folgte das Bei- und Auffüllen des Banketts und das Asphaltieren des Parkplatzes an der Wasserhauskurve. Voraussichtlich die nächsten zwei Wochen werden noch Restarbeiten, wie die Installation der Schutzplanken und das Aufbringen der Fahrbahnmarkierungen unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Dabei kann es noch zu Behinderungen auf der Strecke kommen.

Um stets einen Überblick über aktuelle Sperrungen zu haben, empfiehlt Peter Uhl die App Bayerninfo. »Da sind alle Sperrungen drinnen, wenn wir fertig sind, geben wir die Meldung raus und die Sperrungen werden wieder rausgenommen.«

Schlagworte

  • Lohr
  • Rechtenbach
  • Baubehörden
  • Bauunternehmen
  • Regen
  • Wetter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!