Lohr

Bahnfahrt durch die Weihnachtslandschaft

Kinderaugen leuchteten auf der Bahnfahrt durch eine kleine Weihnachtslandschaft am Lohrer Sommerberg. Foto: Frank Zagel

Adventsstimmung verbreitet der Weihnachtsmarkt am Lohrer Bezirkskrankenhaus. Zum fünften Mal wurden ausschließlich von Patienten angefertigte Artikel verkauft. Die sechs aufgestellten Weihnachtsbuden werden von sozialen Einrichtungen angeboten.

"Unser Hauptanliegen ist es", so Initiatorin Bettina Schäffer-Johnson, "dass unsere Patienten am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können". Dass sich Bewohner aus dem Langzeitbereich des Heimes und Patienten der forensischen und psychiatrischen Einrichtungen untereinander vermischen, mache den Reiz dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung aus. "Wir haben mit zwei Buden angefangen", erinnert sich Schäffer-Johnson zurück: "Jetzt wird unser Weihnachtsmarkt super angenommen und hat sich auch bei den Lohrern längst etabliert." In diesem Jahr sei doppelt so viel Glühwein und Punsch verkauft worden, wie im vergangenen Jahr, die Besucherzahlen hätten sich ebenso verdoppelt. Erstmalig wurde für die Kinder  -Eisenbahnfahrt zwischen festlich geschmückten Weihnachtsbäumen angeboten. Bei Bratwürsten, Waffeln, Kaffee und Kuchen, nebst einem richtigen Nikolaus, starteten die Besucher gemütlich in den Advent.

Schlagworte

  • Lohr
  • Frank Zagel
  • Advent
  • Adventsstimmung
  • Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
  • Glühwein
  • Kinder und Jugendliche
  • Punsch
  • Vorweihnachtszeit
  • Weihnachtsbäume
  • Weihnachtsmärkte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!