KARLSTADT

Barockmusik aus dem bolivianischen Regenwald

Bereits zum dritten Mal heißt der Würzburger Verein Corazones por América Latina e.V. (COPAL) das Ensamble Moxos aus Bolivien willkommen.
Das Ensamble Moxos in traditioneller Tracht. Foto: Foto: Tono Puertas
Bereits zum dritten Mal heißt der Würzburger Verein Corazones por América Latina e.V. (COPAL) das Ensamble Moxos aus Bolivien willkommen. Das Motto der diesjährigen Europa-Tournee der etwa 20 Sänger und Instrumentalisten aus San Ignacio de Moxos, einem kleinen Dorf mitten im bolivianischen Amazonasbecken, lautet „Pasión Moxos“. „Pasión“ steht einerseits für den Titel des Werkes „La Pasión de Nuestro Senor Jesucristo“ aus der Zeit der Jesuitenmissionen, das die Musiker von alten Partituren rekonstruiert haben. Andererseits steht „pasión“ aber auch für die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen